Im Gegensatz zu Deutschland, Österreich und der Schweiz gilt in Portugal während der Winterzeit (letzter Sonntag im Oktober bis letzter Sonntag im März) die Greenwich Mean Time (GMT) - also eine Stunde „weniger“ als in Mitteleuropa.

Das gilt für das Festland und die Insel Madeira. 

Im Sommer werden die Uhren jeweils eine Stunde vorgestellt GMT plus 1 Stunde.

Portugal hat – wegen der weit entfernt liegenden Azoren – zwei Zeitzonen. 

Auf den Inseln der Azoren ist es das ganze Jahr hindurch eine Stunde früher als auf dem Festland:
Die Winterzeit ist also GMT minus 1 Stunde, Sommerzeit GMT.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.