Leben in Portugal

Infos und Tipps zu Urlaub, Auswandern und Alltag in Portugal von Nord bis Süd

Subregião: Viseu Dão Lafões

Hauptsächlich der Distrikt Viseu gehört zu dieser Unterregion, außerdem ein Teil des Distrikts Guarda. Der Name leitet sich einerseits von Rio Dão her, der diese Landschaft durchfließt und andererseits vom Duque de Lafões, der dem königlichen Haus Bragança zugehörig ist. Die Subregião gliedert sich in 15 Concelhos.

Aguiar da Beira

wurde von Dona Teresa im Jahr 1120 zum königlichen Lehen erhoben. Über den genauen Ursprung des Ortes weiß man wenig.

Câmara Municipal de Aguiar da Beira
Av. da Liberdade
3570-018 Aguiar da Beira

Tourismusbüro:

Tel. +351 232 689 100

Carregal do Sal

liegt im Landesinneren. Den Landkreis gibt es seit 1836.

Câmara Municipal de Carregal do Sal
Rua S. João de Deus
3430-909 Carregal do Sal

Castro Daire

Früher wurde der Ort "Castro d' Aire" – also "Burg der Luft" – geschrieben. Ganz in der Nähe liegt das Vogelschutzgebiet "Serra de Montmuro". Es gibt außerdem ein mittelalterliches Fest.

Câmara Municipal de Castro Daire
Rua Dr. Pio Figueiredo 42
3600-214 Castro Daire

Sehenswürdigkeiten:

Mangualde

hat seit 1102 Marktrecht. Der Ort liegt in der Nähe von Viseu und ist wohl schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt worden. Sehenswert: der Palais der Grafen von Anadia aus dem 17. Jahrhundert. Es gibt außerdem ein Thermalbad.

Câmara Municipal de Mangualde
Largo Dr. Couto
3534-004 Mangualde

Tourismusbüro:

Largo Dr. Couto
3534 – 004 Mangualde
Tel. +351 232 613 980

Sehenswürdigkeiten:

Nelas

wurde als Landkreis 1852 gegründet. Der Ort gibt sich den Beinamen "Herz des Dão" und ist bekannt für seine Weine. Ganz in der Nähe liegt der Ort Caldas da Felgueira.

Câmara Municipal de Nelas
Largo do Município
3520 Nelas

Oliveira de Frades

Der Landkreis entstand 1836, die Gemeinde selbst ist jedoch viel älter: Bereits 1169 wird sie urkundlich erwähnt, besiedelt war die Gegend wesentlich früher. Das zeigen die Dolmen und Menhire, die es hier noch zu sehen gibt.

Câmara Municipal de Oliveira de Frades
Largo Dr. Joaquim de Almeida
3680-111 Oliveira de Frades

Penalva do Castelo

ist schon in vorgeschichtlicher Zeit besiedelt gewesen. Es wurde unter König Sancho II. um 1240 erwähnt und hatit 1514 durch Dom Manuel I. Marktrecht.

Câmara Municipal de Penalva do Castelo
R. 1º Dezembro, 115
3550-135 Penalva do Castelo

Santa Comba Dão

ist die Kleinstadt, in der Portugals Diktator António de Oliveira Salazar geboren wurde und in der er – nach Ende seiner Amtszeit – auch bis zu seinem Tode 1970 lebte. Sehenswert sind hier die "Casas dos Arcos" aus dem 17. Jahrhundert.

Câmara Municipal de Santa Comba Dão
Largo do Município, 13
3440-337 Santa Comba Dão

Tourismusbüro:

Avenida de Santa Columba
3440-361 Santa Comba Dão
Tel. +351 232 892 170

Sehenswürdigkeiten:

São Pedro do Sul

ist eine kleine Stadt mitten im Vale de Lafões. Sie war schon zur Zeit der Römer besiedelt. Bereits der erste König Portugals, Dom Afonso Henriques, erhob die Stadt zum königlichen Lehen. Sehenswert: die Thermalbäder

Câmara Municipal de São Pedro do Sul
Largo de Camões
3660-436 São Pedro do Sul

Tourismusbüro:

Tel. +351 232 711 320

Sátão

Bereits seit dem Jahre 1111 hatte Sátão Marktrecht.

Câmara Municipal de Sátão
Praça Paulo VI
3560 Sátão

Sehenswürdigkeiten:

Tondela

ist bekannt durch sein Thermalbad, die Caldas de Sangemil, die wohl schon in römischer Zeit genutzt wurden. Der Ort selbst war schon viel früher besiedelt, wie Dolmen und Menhire in der Umgebung zeigen. Sehenswert: die Serra do Caramulo ganz in der Nähe.

Câmara Municipal de Tondela
Largo da República
3460 Tondela

Sehenswürdigkeiten

Vila Nova de Paiva

Megaltihen und Dolmen zeigen, dass in der Gegend von Vila Nova de Paiva schon sehr früh gesiedelt wurde. Nach der Zeit der römischen und maurischen Besatzung hatte der Ort Fráguas, der zu dem Concelho gehört, seit Jahr 1514 Marktrecht. 1883 entstand dann die heute Gemeinde Vila Nova de Paiva.

Câmara Municipal de Vila Nova de Paiva
Largo da Restauração
3650-207 Vila Nova de Paiva

Tourismusbüro:

Praça D. Afonso Henriques,1
3650 - 207 Vila Nova de Paiva
Tel. +351 232 601 108

Sehenswürdigkeiten:

Strände in Vila Nova de Paiva

ist die Stadt, in der einer der ersten portugiesischen Helden, der lusitanische Anführer Viriatus, im Kampf gegen die römischen Besetzer verraten und ermordet worden sein soll. Heute ist Viseu Hauptstadt des gleichnamigen Dis

Viseu

trikts und Zentrum des Weinanbaugebiets Dão.
Sehenswert: die Altstadt mit der Sé Catedral aus dem Mittelalter, die noch erhaltenen Teile der alten Stadtmauern und die prachtvollen azulejos an Häusern und Kirchen.

Câmara Municipal de Viseu
Praça da República
3514-501 Viseu

Sehenswürdigkeiten:

Vouzela

Der Name der Gemeinde hängt wohl – so glaubt man – mit dem Rio Vouga zusammen. An dieser Stelle stand einst eine Burg, die bereits 1083 in Zusammenhang mit einem Kloster urkundlich erwähnt wird. In der Nähe ist das Naturreservat "Reserva Botânica de Cambarinho".

Câmara Municipal de Vouzela
Alameda D.Duarte de Almeida
3670-250 Vouzela

Tourismusbüro:

Avenida João de Melo
3670 - 249 Vouzela
Tel. +351 23 277 15 15

Sehenswürdigkeiten:

Leave comment

All fields have * are required

Captcha
Linkpartner:

Kalender

Letzten Monat November 2017 Nächsten Monat
M D M D F S S
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30

Aktuell sind 474 Gäste und keine Mitglieder online