Leben in Portugal

Infos und Tipps zu Urlaub, Auswandern und Alltag in Portugal von Nord bis Süd

Subregião Terras de Trás-os-Montes

Subregião Terras de Trás-os-Montes (mit den Landkreisen Alfândega da Fé, Bragança, Macendo de Cavaleiros, Miranda do Douro, Mirandela, Mogadouro, Vila Flor, Vimioso und Vinhais)

1. Terras de Trás-os-Montes

wird in Portugal nur "abgekürzt": Jeder sagt "Trás-os-Montes". Das klingt übersetzt ein bisschen herablassend, denn es bedeutet übersetzt: "hinter den Bergen". Hinterwäldlerisch aber ist diese Subregion ganz und gar nicht: Die "Hauptstadt" der Region ist Bragança (gleichzeitig einer der 18 Distrikte Portugals), die zweite große Stadt (und ebenfalls einer der Distrikte) ist Vila Real. Hier, im äußersten Nordosten des Landes ist noch viel von dem alten Brauchtum erhalten, das Portugal so liebenswert und historisch interessant macht.

Sehenswert: das Naturschutzgebiet "Parque Natural do Montesinho" in der Nähe von Bragança .

Terras de Trás-os-Montes besteht aus 9 Landkreisen (und dazugehörigen Gemeinden). Nachfolgenden finden Sie alle wichtigen Informationen – jeweils mit den Adressen der Stadtverwaltung und wenn vorhanden – der Touristenbüros und entsprechenden Links.

 

Alfândega da Fé

Câmara Municipal de Alfândega da Fé
Praça do Município
5350-017 Alfândega da Fé

 

Bragança

ist das kulturelle und auch wirtschaftliche Zentrum von Trás-os-Montes. Zwar wirken viele Dörfer in der Umgebung der Stadt wie aus dem Mittelalter – aber Bragança selbst ist eine moderne Stadt, wenn auch mit einem mittelalterlichen und architektonisch wunderschönen Kern: die Oberstadt mit der beeindruckenden Festungsmauer. Aus dem 15. Jahrhundert stammt die Unterstadt – hier kann man Bürgerhäuser und Adelspalais mit Renaissancefassaden bewundern.

Der Stammsitz des Königshauses von Bragança, das Portugal von 1640 bis zur Republik (1910) regierte (allerdings ab1853 in weiblicher Linie Sachsen-Coburg und Gotha) und außerdem von 1822-1889 die Kaiser in Brasilien stellte, bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Es gibt hier – als königliche Übernachtungsmöglichkeit – die Pousada de Bragança – São Bartolomeu.

 
Câmara Municipal de Bragança
Forte S. João de Deus
5301-902 Bragança

Tourismusbüro:

Avenida Cidade de Zamora
5300-111 Bragança
Tel. +351 273 381 273
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sehenswürdigkeiten in Bragança

Weitere Sehenswürdigkeiten (alle über den Link der Stadtverwaltung erreichbar)

  • Igreja e Convento de S. Francisco
  • Igreja do Convento de S. Bento
  • Governo Civil
  • Solar dos Lousada sarmento
  • Primeiro Edifício do banco de Portugal
  • Casa dos Figueiredos
  • Solar dos Teixeiras
  • Edifício do Principal
  • Largo do Principal - Praça de s. Vicente
  • Igreja de São Vicente
  • Casa do Arco - Solar dos Pimenteis
  • Casa dos Morgados
  • Casa da antiga Câmara Municipal
  • Cruzeiro e Praça da Sé
  • Igreja da Sé
  • Solar dos Calaínhos
  • Clube de Bragança
  • Solar dos Veiga Cabral
  • Igreja da Misericórdia
  • Convento e Igreja de Santa Clara
  • Actual Paço Episcopal
  • Centro Cultural Municipal
  • Museu Militar
  • O Núcleo Museológico da CP

Der Strand von Bragança

· Praia do Azibo

 

Macedo de Cavaleiros

Sehenswert: das Naturschutzgebiet "Paisagem Protegida da Albufeira do Azibo"

Câmara Municipal de Macedo de Cavaleiros
Jardim 1º de Maio
5340-218 Macedo de Cavaleiros

Der Strand von Macedo de Cavaleiros

  • Praia do Albufeira do Azibo (FL, BA)

 

Miranda do Douro

liegt absolut spektakulär auf einem Felsenplateau, hoch über dem Douro. Der Fluss ist hier die Grenzlinie zu Spanien – und die Gegend gehört zu den am wenigsten besiedelten in Portugal. Vielleicht deshalb haben sich hier einige Eigenarten erhalten: etwa eine eigene Sprache, die direkt aufs Vulgärlateinische zurückgeht, das so genannte "mirandês", das man mittlerweile auch in der Schule wieder als Wahlfach belegen kann.

Câmara Municipal de Miranda do Douro
Largo D. João III
5210-190 Miranda do Douro

Sehenswürdigkeiten:

 

Mirandela

Ist ein mittelalterliches Städtchen, gegründet in römischer Zeit und liegt – etwa 50 Kilometer von Bragança entfernt, am Fluss Tua. Besonders sehenswert: die aus 17 Bögen bestehende, 232 Meter lange mittelalterliche Brücke über den Fluss.

Câmara Municipal de Mirandela
Largo do Municipio
5370-288 Mirandela

Tourismusbüro:

Rua Dom Afonso II – Praça do Mercado
5370-288 Mirandela
Tel +351 278 200 272

 

Mogadouro

Ist eine kleine Marktstadt, in der Dom Dinis einst eine Burg erbaute, die er 1297 dem Templerorden stiftete. Heute ist nur noch der Turm erhalten. Bekannt ist der Mogadouro für Kunsthandwerk aus Leder. Sehenswert: die Igreja Matriz aus dem 16. Jahrhundert. Ganz in der Nähe liegt der "Parque Natural do Douro Internacional" – ein prachtvolles Naturschutzgebiet.

Câmara Municipal de Mogadouro
Convento de S. Francisco
5200-244 Mogadouro

Município de Mogadouro
Largo do Convento de S. Francisco
5200-244, Mogadouro
Tel. +351 279 340 100
Touristenbüro: Tel. +351 279 341 270

 

Vimioso

Câmara Municipal de Vimioso
Praça Eduardo Coelho
5230-315 Vimioso

 

Vinhais

Câmara Municipal de Vinhais
Rua das Freiras
5320-326 Vinhais
 
 
Leave comment

All fields have * are required

Captcha
Linkpartner:

Kalender

Letzten Monat November 2017 Nächsten Monat
M D M D F S S
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30

Aktuell sind 210 Gäste und keine Mitglieder online