Leben in Portugal

Infos und Tipps zu Urlaub, Auswandern und Alltag in Portugal von Nord bis Süd

Filigrane Goldarbeiten

Aus haardünnen Metallfäden stellt man in Portugal prachtvollen Gold- und Silberschmuck her. Vor allem im Norden des Landes gehört der filigrane Schmuck zur traditionellen Brautausstattung. Aber er ist auch ein hübsches Souvenir.

Zentrum dieser Kunst ist die Region Minho: In Póvoa de Lanhoso (das sich auch terra de ouro - "Land des Goldes" - nennt), Gondomar und vor allem Travassos - hier kann man die schönsten Stücke im Museu do Ouro (Goldmuseum) bewundern und erfährt, wie sie hergestellt werden.

Eingang zum Museum (oben)
Filigranschmuck (unten)

Ausstellung im Museu do Ouro in Travassos:
Herstellung des Schmucks (oben und unten)

Museu do Ouro

Rua da Aldeia de Baixo, No 291
4830-771 Travassos - Póvoa de Lanhoso
Tel. +351 253 943 790
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:
am Wochenende 14.30 bis 17.30 oder nach Vereinbarung

Mehr Infos:

Filigranschmuck in Portugal - Blog

Filigrana Portuguesa - Blog (portugiesisch)

Museu do Ouro - Blog (portugiesisch)

Übrigens: Selbst das Symbol der

Fußball-Euromeisterschaft im Jahr 2004

ein Ball mit einem eingeschlossenen goldenen Herzen,
stellte eine Verbindung von Portugals Leidenschaft Fußball
mit dieser traditionellen Handwerkskunst dar.

Kann denn Fado fade sein

Das "Portugalbuch", das lange vergriffen war, ist nun wieder neu aufgelegt: erweitert, ergänzt. aktualisiert. 

Kalender

Letzten Monat Oktober 2018 Nächsten Monat
M D M D F S S
week 40 1 2 3 4 5 6 7
week 41 8 9 10 11 12 13 14
week 42 15 16 17 18 19 20 21
week 43 22 23 24 25 26 27 28
week 44 29 30 31

Aktuell sind 1184 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen