Norbert Fiebig, Präsident des deutschen Reiseverbandes (DRV), bestätigte gegenüber Pedro Costa Ferreira, Präsident des portugiesischen Reiseverbandes (Associação Portuguesa das Agências de Viagens - APAVT), bei einem Treffen in Berlin, dass sich für das laufende Jahr gute Tendenzen ausmachen lassen. Ende Januar seien bereits

weiterlesen

20% der Buchungen bestätigt worden.

2015 verbrachten bereits 1,1 mio deutsche Touristen ihren Urlaub in Portugal. Das entspricht einem Anstieg von 10% gegenüber 2014. Obwohl Deutschland als reiseaffines Land bekannt ist, verbringen gerade mal 1% der Deutschen ihren Urlaub in Portugal. Trotzdem zählt Deutschland, neben Spanien, zum wichtigsten Handelspartner Portugals.

Die Prognosen für 2016 stehen, laut Pedro Costa Ferreira, auch dieses Jahr auf Wachstum mit ca. 20%.

Quellen:

Expresso

Stuttgarter Zeitung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen