Leben in Portugal

Infos und Tipps zu Urlaub, Auswandern und Alltag in Portugal von Nord bis Süd

Straßenverkehrsnetz

Mautfreie und mautpflichtige Straßen

Portugal hat ein gut ausgebautes Straßennetz. Die Autobahnen sind meist mautpflichtig.

 Man unterscheidet

  • Gemeindestraßen
  • Nationalstraßen (Bezeichnung: EN - Estrada Nacional)
  • Autobahnen (Bezeichnung: AE - Auto-Estrada)
  • Nebenstrecken (Bezeichnung: IC - Itinerário Complementar - Ergänzende Verbindungsstrecke). Die ICs sind alternative Wege für Verbindungen zwischen zwei Städten.
  • Hauptverbindungsstrecke (Bezeichnung: IP - Itinerário Principal - Hauptverbindungsstrecke). Die IPs sind Hauptverbindungen zwischen den Distrikthauptstädten

Die Bezeichnungen IP und IC sind eine zusätzliche Kennzeichnung von Haupt- bzw. Zusatzverbindungsstrecken zwischen zwei Städten, deren Teilstücke dann Nationalstraßen oder Autobahnen sind.

ICs bieten in Normalfall eine mautfreie Alternative an, während die IPs zum überwiegenden Teil über mautpflichtige Autobahnen führen.

Das Autobahnnetz wird ständig weiter ausgebaut.  In vielen Fällen entspricht der Verlauf dem der Hauptverbindungs- und Nebenstraßen, teilweise laufen die Strecken nebeneinander her.  Ähnlich wie in Deutschland gibt es eine Nummerierung: Die Autobahn hat jeweils den Buchstaben „A“ mit einer Zahl. 

Das portugiesische Autobahnnetz wird von privaten Firmen betrieben und betreut. Jede der Firmen ist vom Staat vertraglich verpflichtet, die jeweiligen Strecken bei erhöhtem Verkehrsaufkommen auszubauen. Zurzeit gilt:  Bei 35.000 Fahrzeugen pro Tag müssen Fahrbahnen auf 2x3 Spuren erweitert werden, bei 60.000 Fahrzeugen am Tag auf 2x4 Fahrspuren.

Leave comment

All fields have * are required

Captcha
Linkpartner:

Kalender

Letzten Monat November 2017 Nächsten Monat
M D M D F S S
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30

Aktuell sind 701 Gäste und keine Mitglieder online