Torta de ameixa (Pflaumentarte)


Foto Ilídio Lacerda

Zutaten

genug Pflaumen
250 g Mehl
125 g Zucker

1 Ei
100 g Butter
Pflaumen oder ein andere rote Konfitüre

Zubereitung

1. Mehl mit Zucker und Ei gut mischen, Butter stückchenweise dazugeben und alles gut kneten, bis eine Kugel entsteht, deren Teig nicht an den Händen haftet.
2. Der Teig an einem kühlen Platz ein paar Stunden ruhen lassen.
3. Teig in einen rundem gebutterte Tartenform bis zum Rand auslegen, den Boden mit einer Gabel stecken und 20 Minuten lang im auf 180 bis 200 Grad vorgewärmten Ofen backen lassen. Der Teig muss eine leichten braunen Farbe annehmen.
4.Pflaumen entkernen und vierteln (kleinere Früchte lediglich halbieren).
5. Gebackenen Boden mit etwas Pflaumenmarmelade bestreichen und die Pflaumenvierteln seitlich überlappend darauf verteilen, die Haut zeigt nach unten.
6. Anschließend backt man die Tarte nochmals 30 bis 35 Minuten in Ofen nach.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.