Pernil de vitela à Mirandesa (Kalbs-Beinscheiben auf mirandesische Art)


Foto: Ilídio Lacerda

Beinscheiben nennt man in Portugal auch rodelas de nispo. Besonders lecker sind sie, wenn man sie vom mirandesischen Kalb, einer wunderbaren Rinderrasse aus der Region nördlich des Douro-Flusses, bekommt.

Zutaten

4 Beinscheiben 
4 EL Mehl
3 EL Olivenöl

½ Packung Rindersauce
250 Milliliter Douro-Rotwein
2 Zwiebeln, klein geschnitten
2 Knoblauchzehen, laminiert
2 Scheiben Sellerie
2 Karotten, in Scheiben geschnitten
4 EL passierte Tomaten
etwas Rosmarin und Thymian
Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Die Beinscheiben in Mehl wenden und im Schnellkochtopf in 2 EL Olivenöl scharf auf beiden Seiten anbraten. Auf die Seite stellen.
2. Rest Olivenöl in den Topf geben. Zwiebeln, Knoblauch, Sellerie und Karotten darin leicht anbraten.
3. Die Beinscheiben in Topf zurückgeben, mit Tomaten bedecken, mit Rosmarin, Thymian, Salz und Pfeffer würzen.
4. Das Ganze mit Rotwein und Sauce löschen. Topf schließen und etwa 30 bis 40 Minuten unter mittlerem Druck kochen lassen. Danach probieren und wenn das Fleisch nicht weich genug ist, noch etwas länger kochen lassen.
5. Beinscheiben in eine Schüssel geben, Sauce pürieren und durch ein Sieb über das Fleisch gießen.
6. Als Beilage serviert man Reis.

 

Video zum Carne Mirandesa

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.