Leben in Portugal

Infos und Tipps zu Urlaub, Auswandern und Alltag in Portugal von Nord bis Süd

ECDE: Notfallkarte und Alarmknopf

Die Notfallkarte

Mitglieder erhalten eine Notfallkarte, auf welcher rückseitig die benötigten Medikamente aufgelistet sind und einen Aufkleber für ihr Fahrzeug. Hauseigentümer, die ihre Villa an Touristen vermieten, können ihre Gäste als temporäre Mitglieder anmelden. Sie erhalten ebenso eine Karte. Geschieht ihnen etwas, wird ihnen sofort geholfen. 

 
Links die ECDE-Notfallkarte für Residenten, rechts die Karte für Urlauber in Ferienhäusern/wohnungen (muss vom Hauseigentümer gestellt werden).

Bei einem Verkehrsunfall können die Notfalldienste sofort mit iMERGENCIES in Kontakt treten und an die nötigen Daten gelangen.

Zum Service über die Notfallkarte gehört außerdem das Kontaktieren von Familienangehörigen (auch in Übersee), Betreuung bzw. Vermittlung zurückgelassener Tiere und, falls nötig, Übersetzungshilfe im Krankenhaus in 6 Sprachen (deutsch, englisch, holländisch, französisch, spanisch und portugiesisch).

Der kleine Lebensretter für die Jackentasche

Der Notfall-Knopf ist eine portable Lösung mit integrierter GPS- und Mobilfunktechnik. Genaue Standortdaten werden über Satellitensignale erfasst und übers Mobilfunknetz übertragen. In medizinischen Notsituationen kann per Knopfdruck Hilfe angefordert werden. Im iMERGENCIES Operation-Center (iOC) wird die exakte Position erfasst, mit der Notrufzentrale 112 Kontakt aufgenommen und die nötigen Schritte in die Wege geleitet.
Der Notfallknopf macht am meisten Sinn bei allein lebenden Personen oder Leuten, die viel unterwegs sind (z.B. mit Hund oder Auto). Besonders empfehlenswert auch für Wanderer und Motor-/Fahrradfahrer.

Kommunikation mit dem Notrufenden

Wenn ein Alarm ausgelöst wird, kann iMERGENCIES nebst der exakten Positionsbestimmung Kontakt mit dem Notrufenden aufnehmen. Ist es möglich mit dem Notrufenden zu sprechen, wird der Kontakt mit dem Notrufenden solange aufrecht erhalten, bis die Ambulanz oder Hilfe eintrifft.

Option Raubüberfall

Diese Option ermöglicht einen Alarm auf einer speziellen Nummer zum iMERGENCIES Operational-Centre (iOC) und nebst der exakten Positionsbestimmung der Notrufenden wird ein „Stiller Anruf“ zum Gerät getätigt, damit die Umgebung der Notrufenden abgehört und aufgezeichnet werden kann. Mit dem „Stillen Anruf“ wird zugleich eine Konferenzschaltung mit der örtlichen Polizei erstellt, damit die Übermittlung der Position und die Situation des Tathergangs bis zum Eintreffen der Polizei verfolgt und analysiert werden kann.

Was ECDE leistet und was es kostet

"Notfallhilfe ohne Sprachbarriere" rund um die Uhr, 24 Stunden sieben Tage: Das ist nur eine der wichtigen Leistungen von iMERGENCIES ECDE international. Weitere Leistungen finden Sie auf der Homepage.

Der Mitgliedsbeitrag bei iMERGENCIES kostet für Einzelpersonen € 77,50 im Jahr, für Paare € 126,--.

Der Notfallknopf kostet für Residenten oder Langzeiturlauber  22.—pro Monat, für Touristen € 35.-- pro Woche. 
Sie haben Interesse? Kontakt 

Leave comment

All fields have * are required

Captcha
Linkpartner:

Kalender

Letzten Monat November 2017 Nächsten Monat
M D M D F S S
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30

Aktuell sind 139 Gäste und keine Mitglieder online