Leben in Portugal

Infos und Tipps zu Urlaub, Auswandern und Alltag in Portugal von Nord bis Süd

Certificado oder Residência? Unterschied und Gesetzeslage

Jeder EU-Bürger hat das Recht, sich im Hoheitsgebiet eines anderen EU-Mitgliedstaats aufzuhalten. Das gilt für einen Zeitraum von über drei Monaten, wenn Sie nachweisen können, dass Ihnen genügend finanzielle Mittel zur Verfügung stehen, um sich selbst zu versorgen. Sie sind allerdings verpflichtet, beim Gemeindeamt Ihres Wohnsitzes das sogenannte Certificado de Residência zu beantragen. Diese "Aufenthaltskarte" gilt für fünf Jahre ab dem Zeitpunkt der Ausstellung.

Danach haben Sie das Recht auf den dauerhaften und unbefristeten Aufenthalt. Das entsprechende Dokument nennt sich Cartão de Residência Permanente

 
Certificado de Registro para Cidadão  Cartão de Residência Permanente

Und wenn man länger als 5 Jahre bleiben will?

Als Bürger der EU, des EWR und der Schweiz benötigen Sie für einen ständigen Aufenthalt in Portugal bis zu fünf Jahren zwar lediglich das Certificado de Registo para cidadão. Dieses Cerificado kann jedoch  nicht verlängert werden. Was passiert also danach? 

Hier die Auskunft des deutschen Honorarkonsuls an der Agarve, Dr. Alexander Rathenau: 
"Jeder Unionsbürger, der sich rechtmäßig fünf Jahre lang ununterbrochen in einem EU-Land wie Portugal aufgehalten hat, erwirbt damit das Recht, sich dort auf Dauer aufzuhalten.
Auf Antrag wird dem zum Daueraufenthalt berechtigten EU-Bürger nach Überprüfung der Dauer des Aufenthalts ein Dokument zur Bescheinigung des Daueraufenthalts aus. 
Dieser Antrag ist nach meiner Rechtsauffassung Pflicht, das heißt: Nach dem Ablauf der oben genannten fünf Jahre muss die jeweilige Person vor der Ausländerbehörde (SEF - Serviço de Estrangeiros e Fronteiras) einen sogenannten Título de Residência Permanente beantragen. 
Personen, die den Daueraufenthaltstitel nicht beantragen, verstoßen gegen das Gesetz. Sie können verpflichtet werden, den Titel zu beantragen."

Wofür braucht man den Cartão de residência permanente eigentlich?

Abgesehen von der Gesetzeslage, die den Erwerb des Titels zum Daueraufenthaltsrechts vorsieht, ist die "Residência" praktisch und vereinfacht manches. Denn:

  • Der Cartão de residência permanente ist innerhalb Portugals ein vollgültiges Ausweisdokument. Sie können ihn überall vorlegen, wenn Sie sich ausweisen müssen.Das Certificado de Registo dagegen ist ausschließlich in Verbindung mit Ihrem Reisepass oder Personalausweis gültig.
  • Viele Bankinstitute räumen EU-Bürgern mit Residência bei Darlehen und Hypotheken dieselben (oft günstigeren) Bedingungen wie portugiesischen Staatsbürgern ein.

Gesetzliche Grundlagen und benötigte Dokumente

 SEF - Was brauchen Sie für die Beantragung von certificado und residência? (englische Version)

 Gesetz vom 9.8.2006/Lei 37/2006(englische Version)

 Portaria 1637/2006, 17 de Outubro (Ausführungsbestimmung zu diesem Gesetz)

 Direktive der EU

Mit vielem Dank an ESA/Dr. Rathenau

Leave comment

All fields have * are required

Captcha
Linkpartner:

Kalender

Letzten Monat November 2017 Nächsten Monat
M D M D F S S
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30

Aktuell sind 791 Gäste und keine Mitglieder online